Dank einer Mondfinsternis kommt der Blutmond

Heute Nacht, sofern die meteorologischen Bedingungen stimmen, können wir in Deutschland eine besondere Mondfinsternis erleben. Bei dieser Mondfinsternis wird der Mond nicht komplett verborgen, sondern wird in einem rot schimmernden Schein dargestellt, dem sogenannten Blutmond. Das besondere hierbei, der Mond ist der Erde sehr nahe und wird seit Tagen deshalb auch als Supermond betitelt.
Mit etwas Glück kann ich dann den Mond in einem besonderen groß wirkenden, blutig erscheinenden Licht ablichten. Dafür stelle ich mir dann doch gerne den Wecker und bin gespannt, ob ich euch Morgen ein paar tolle Aufnahmen vom Superblutmond präsentieren kann. Dafür lohnt es sich dann doch 1,5 Stunden vor meinem eigentlichen Wecker aufzustehen.

Die Akkus meiner Kamera sind geladen, das Objektiv- und Filterglas sind gereinigt und das Stativ ist aufgebaut. Jetzt fehlt eigentlich nur noch der Superblutmond :-)

image

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.