Fanpage, Blog oder CMS

Mein Start ins bloggen soll mit dem Thema beginnen, der den Stein überhaupt ins Rollen gebracht hat. Vor etwa 2 Jahren eröffnete ich meine erste Fanpage auf Facebook. Zudem Zeitpunkt war das ganze für mich noch mehr just-for-fun. Ich wollte meine Fotos präsentieren und auch Rückmeldungen dazu bekommen. Doch schnell störte mich die teilweise doch starke Komprimierung meiner Fotos.  Ich bekam interessante Tips, Anregungen, Kritik und Diskussionspotential. Daher dachte ich mir, wozu eine Homepage, wozu einen Blog? Schließlich hat doch fast jeder mittlerweile einen Blog. Also verwarf ich das Thema erstmal. Doch schnell war das Thema wieder präsent. Immer mehr Freunde und Bekannte kehrten Facebook den Rücken zu. Je mehr ich darüber nachdachte wurde mir bewußt, dass ein CMS (Content-Management-System) mir viel mehr Flexibilität einräumen würde, aber auch viel Zeit kostet. Je länger ich mich mit dieser Fragestellung auseinandersetzte, desto deutlicher wurde für mich, dass sowohl eine Fanpage, als auch ein CMS mit Blog für mich der richtige Weg werden wird.

Soll es nur um meine Arbeiten gehen? Soll es eine Community werden oder mehr ein Blog? Diese Fragen lassen sich sehr leicht beantworten. Es soll eine Mischung von allem werden. Fotografiepräsentation, Bloggen über meine Arbeiten und eine Möglichkeit sich darüber austauschen zu können.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.